https://www.menorcalive.de/media/topfotos/topimage-menorca-01.jpg

Ciutadella (Ciudadela)

Google Anzeigen


Ciutadella, die alterwürdige Bischofsstadt mit Kathedrale und Palästen im Westen Menorcas, erhebt sich malerisch über dem romantischen Hafen. Mit ihrem mediterranen Flair gilt Ciutadella als eine der schönsten Städte von ganz Spanien.

Golden glänzt der Sandstein in Ciutadella, der einstigen Hauptstadt Menorcas. Lange Zeit wurden die Geschicke der Insel von Ciutadella aus gesteuert, bis Mahon der Stadt 1722 den Regierungssitz streitig machte.

Flanieren in schönem Ambiente

Der lebendigen Mittelpunkt von Ciutadella bilden zahllosen Boutiquen, Galerien, Behörden, traditionsreichen Kleinbetriebe und Bars, die die kleinen Straßen und Plätze säumen.

Auch wenn es zwischen den schmalen Balkons der Gassen einmal turbulenter zugehen sollte, die typische Gelassenheit der Stadt besticht auch hier. Die arkadengeschmückte Calle de Ses Voltes in der Mitte der Altstadt ist beliebte Haupteinkaufsmeile von Ciutadella.

Sehenswürdigkeiten von Ciutadella

Prächtige Paläste in der Altstadt

Doch nach wie vor weht herrschaftliches Ambiente durch die verwinkelten Gassen, das von den aufwendig gestalteten Stadtpalästen ausgeht, in denen der Adel seinen Reichtum und Einfluss zur Schau stellte.

Zu den bekanntesten Palästen gehören die reich verzierten Residenzen Salort, Torresaura, Olivar oder Squella. Wer einen Blick hinter die Fassaden werfen kann, entdeckt hier schöne Patios, Freitreppen und Arkadengänge.

Prächtige Kathedrale von Ciutadella

Als Sitz des Bischofs verfügt Ciutadella über zahlreiche Sakralbauten, unter denen die imposante Kathedrale besonders hervorsticht.

Im Stil der katalanischen Gotik wurde sie über mehrere Jahrhunderte hinweg auf dem Fundament einer maurischen Moschee erbaut und restauriert. Ein gotischer Glockenturm markiert ihren Standort schon von Weitem.

Auch die Esglesia de Sant Francesc des früheren Franziskanerklosters sowie die EsgIesia del Roser ziehen in ihrem barocken Stil die Blicke auf sich. Aus dem 13. Jahrhundert stammt das Kloster Santa Clara.

Zentrale Placa des Borne

Ganz in der Nähe lädt der palmenbestandene Hauptplatz Placa des Borne zum Verweilen ein. Eindrucksvoll erinnert auf dem früheren Turnierplatz ein Obelisk an einen Überfall auf Ciutadella aus dem Jahr 1558.

Während der Sommermonate werden auf der Placa des Borne häufig Märkte abgehalten. Anlässlich der Fiesta San Juan mit feierlicher Reiterprozession verwandelt sch der Platz in eine quirlige Meile, Gin und Musik bestimmt die Szene.

Rathaus von Ciutadella

Flankiert wird die Placa des Borne vom Rathaus der Stadt, dem Ajuntament, das einst als maurischer Statthalterpalast konzipiert wurde.

Ein Aussichtsplateau am Rathaus, Teil der alten Stadtbefestigung, eröffnet einen schönen Panoramablick über das schmale Hafenbecken von Ciutadella.

Hafen von Ciutadella

Der See- und Sporthafen von Ciutadella zu Füßen der Stadt nimmt die Besucher mit dem Charme vergangener Jahre gefangen.

Von der Placa des Borne führt eine Freitreppe hinab in das Hafenviertel, das mit Bars und kleinen Restaurants einlädt und einen herrlichen Blick hinauf zur Altstadt bietet.

Künstler bieten ihre Werke in den schmalen Gassen um das Hafenbecken an. An der engen Hafeneinfahrt von Ciutadella thront das wehrhafte Castell de Sant Nicolau mit seinem achteckigen Turm aus dem 17. Jahrhundert.

Bastion de Sa Font

Die mächtige Festungsanlage Bastion de Sa Font aus dem ausgehenden 17. Jahrhundert sollte zusammen mit der mittelalterlichen Stadtmauer die Stadt Ciutadella und ihre Bewohner schützen.

Ciutadella - Ciudadela

Ciutadella ist auch unter dem spanischen Namen Ciudadela bekannt.

Google Anzeigen