https://www.menorcalive.de/media/topfotos/topimage-menorca-01.jpg

Wetter auf Menorca

Google Anzeigen


Das Wetter und Klima auf Menorca entspricht einem typisch mediterranen Wetterschema: Feuchte Winter mit sonnigen Tagen, laue Monate im Frühling und Herbst sowie heiße, trockene Sommer bestimmen das Wetter und Klima auf Menorca.

Diese Vorstellung von Wetter und Klima auf Menorca stimmt immer dann, wenn die Großwetterlage nicht grade etwas anderes an den Himmel zaubert.

Wie in den nördlicheren Gefilden Europas gestaltete sich auch auf Menorca das Klima und Wetter in den vergangenen Jahren so, dass jederzeit alles denkbar war.

Doch natürlich muss man nicht stets mit starken Regengüssen und brütender Hitze rechnen. Auch auf das Wetter ist schließlich oft Verlass – oder?

Wind bestimmt Wetter & Klima

Der typisch frische Tramuntana-Wind ist zweifelsohne eine der fest Größe im Klima und Wetter auf Menorca. Als Nordwind bläst der Wind viele Tage im Jahr als ständiger Begleiter der Landschaft und ihrer Bewohner.

Nordwind der Tramuntana auf Menorca

Das recht flache Höhlenrelief Menorcas begünstigt den Einfluss dieses kühlenden Windes, dem die nördlichen Landschaft neben ihrem herben Charakter den Namen Tramuntana verdankt. Kommt der Wind aus Süden, wird er Migjorn genannt.

Das Aufeinandertreffen eines Azorenhochs und eines Tiefs über Mitteleuropa provoziert den Wind Tramuntana mit deutlichem Temperatursturz. Auf der Höhe des Golfes von Leon gelangt er ins westliche Mittelmeer und trifft auf Menorca.

Positiver Nebeneffekt: Durch die verlässlichen Winde aus Nord avanciert die Baleareninsel zu einem beliebten Segel- und Surfrevier.

Der Süden von Menorca erhielt seinen Namen gemäß des aus südlicher Richtung kommenden Windes Migjorn.

Temperaturen und Niederschlag

Die durchschnittlichen Temperaturen liegen im Januar bei 14°C, im Juli kann das Thermometer auf gut 33°C steigen.

Dezember bis und Februar markieren die kühlsten Monate des Jahres, doch zaubert das Blütenmeer der Mandelbäume zu eben dieser Zeit ein wunderschönes Bild auf Menorca.

Mediterranes Klima auf Menorca

Die meisten Niederschläge fallen auf Menorca zwischen Oktober und März.

Die milden Temperaturen und sonnigen Abschnitte schaffen jedoch ideale Bedingungen für sportlich ambitionierte Freizeitaktivitäten. Auch viele Langzeiturlauber schätzen das kühlere Wetter und Klima auf Menorca.

Doch noch immer zieht das schöne Wetter die meisten Urlauber in den Monaten Mai bis Oktober auf die ruhige Baleareninsel.

Sommerwetter an Strand und Meer

Im Sommer gestaltet sich das menorquinische Wetter und Klima auf Menorca zumeist warm und trocken, es regnet ausgesprochen selten.

Google Anzeigen